kuscheltier-reparatur.de setzt Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen...

Anzeige

Dienstleister für Kuscheltierreparaturen

Dienstleister für Kuscheltierreparaturen

Kuscheltierreparatur – wer kann das eigentlich?

Wer sich dazu entschieden hat, sein beschädigtes Kuscheltier in professionelle Hände zu geben, kann nicht unbedingt auf ein besonders breites Angebot an entsprechenden Dienstleistern zurückgreifen. Die Suche im Internet oder in den Gelben Seiten liefert nur sehr überschaubare Ergebnisse.

Dienstleister im Bereich Kuscheltierreparatur sind häufig unter den Stichworten Bärendoktor, Bärenklinik, Teddybärklinik, Bärenwerkstatt, Kuscheltierklinik, Puppendoktor, Puppenwerkstatt oder Puppenrestauration zu finden. Es ist zu empfehlen, zunächst nach einem Anbieter Ausschau zu halten, der sich in der Nähe befindet. So können die Reparaturwünsche persönlich und quasi direkt am Objekt besprochen werden.

Kuscheltier per Post zum Bärendoktor

Professionelle Dienstleister erstellen nach Begutachtung des kaputten Kuscheltiers in der Regel einen Kostenvoranschlag. Aus der Ferne ist dies natürlich schwierig, aber nicht unmöglich: Gerade weil es im Bereich professionelle Kuscheltierreparatur deutschlandweit nur wenige Anbieter gibt, bieten viele Bärendoktoren an, den Kuscheltierpatienten auf dem Postwege für eine Untersuchung entgegenzunehmen.

Bei kleineren Schäden kann eine Begutachtung dieser eventuell auch per Fotos erfolgen. Ein persönliches Gespräch am Telefon ist jedem besorgten Stofftierbesitzer dabei aber ans Herz zu legen. Schließlich sollte der Dienstleister genau instruiert und über die Reparaturwünsche informiert werden, bevor der kleine Patient eingeschickt wird. Sonst gibt es am Ende gar eine böse Überraschung, wenn dieser völlig verändert zurückkehrt. 

Jedes Kuscheltier hat seinen eigenen Charakter

Ein Reparateur, der sein Handwerk versteht, wird allerdings darum bemüht sein, dass ein Kuscheltier seinen einzigartigen Charakter behält. Bei alten Sammlerstücken und in die Jahre gekommenen Plüschtieren ist der Aufwand natürlich besonders hoch, dem Originalzustand des Spielzeugs wieder näher zu kommen. Gerade in den Fällen, bei denen auch ein materieller Wert eine Rolle spielt (z.B. bei antiken Teddys), ist es ein Muss, die Reparatur in erfahrene Hände zu geben. Das hat natürlich seinen Preis.

Bei weniger wertvollen "Alltagskuscheltieren" lohnt es sich durchaus, im Freundeskreis oder im Ort eine begabte Näherin oder Hobbybastlerin ausfindig zu machen, die überschaubare Reparaturen übernehmen kann. Kleine Ausbesserungen und die Kuscheltierreinigung können Sie zudem einfach selbst erledigen, um Kosten zu sparen.

Welche Kosten fallen bei einer Kuscheltierreparatur an?

Mehr Infos: Tipps und Preisbeispiele

Anzeige