kuscheltier-reparatur.de setzt Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen...

Anzeige

Angebote und Kauf-Tipps

Superweiche Polyesterwatte

Sie wollen ein besonders kuscheltaugliches Plüschtier basteln? Dann empfiehlt sich diese Füllwatte aus superweichem Polyester. Das hochflauschige Material übersteht problemlos Waschgänge bis 40 Grad und trocknet danach sehr schnell. Neben Kuscheltieren kann die Füllwatte natürlich auch für Puppen sowie Amigurumi- und Schutzengel-Figuren genutzt werden. Die 300-Gramm-Packung gibt es zum günstigen Preis.
 

Medien

Mal was Knalliges

Orange trägt nur die Müllabfuhr? Von wegen: Auch einem knuddeligen Stoffmonster oder einem anderen schrägen Kuschelfreund steht die knallige Farbe sicher bestens: Dieser Plüschstoff aus 80 Prozent Polyacryl und 20 Prozent Polyester ist ein echter Hingucker und dazu noch günstig im Preis.
 

Medien

Plüsch für wilde Kätzchen

Puma, Panther oder doch lieber ein braves Schmusekätzchen? Dieser hochwertige Plüschstoff mit mittellangem Flor verleiht einen Stofftier einen edlen Look. Denn wie heißt es so schön? Black is beautiful! 80 Prozent Polyacryl und 20 Prozent Polyester machen den Plüsch besonders weich und pflegeleicht.
 

Medien

Näh mich!: Lustige Tiere und Figuren aus Stoff

Es muss nicht immer ein Teddybär sein: Dieses Nähbuch liefert viele kreative Idee in Sachen Stofftiere zum Selbermachen. Es gibt Anleitungen für eine Stoffpuppe, ein Monster, einen Pandabären, einen Löwen, ein Zebra, einen Dinosaurier, eine Maus, eine Giraffe, einen Alien, ein Schwein und einen Frosch. Das bringt Leben ins Kinderzimmer!
 

Medien

Meine Kuschelfreunde: Die wunderbare Nähwelt von HerzensTREU

In diesem Buch finden Sie viele Inspirationen für handgearbeitete Kuscheltiere. Wie wäre es mit einem weichen Riesenkrokodil oder einem fröhlichen Wendefrosch? Niedliche Kleinigkeiten für Babys, z.B. ein lustiger Schnullerhase, sind ebenso einfach mit den übersichtlichen Anleitungen umzusetzen. Das Beste: Sie bestimmen die Materialien und können so sicher sein, dass Ihr Kind nicht in Kontakt mit chemisch belasteten Textilien kommt.
 

Medien

Diesen RSS-Feed abonnieren